So, wie wäre es heute mal mit ein bisschen Grammatik?

Man hört ja immer, dass die deutsche Grammatik sehr schwer ist.

Stimmt das wirklich?

Ich glaube, das stimmt nur zum Teil. Denn es gibt Dinge, die in der deutschen Grammatik nicht so schwierig sind, zum Beispiel die Verben und die Zeiten.

Das ist in vielen anderen Sprachen schwieriger.

Aber es gibt natürlich auch vieles, das in der deutschen Grammatik sehr kompliziert ist.

Zum Beispiel die Deklination der Adjektive.

Wenn wir ein Adjektiv und ein Substantiv haben, dann steht das Adjektiv vor dem Substantiv und wir müssen es deklinieren.

Beispiel:

Die Deklination ist manchmal ein groβes Problem.

 

Aber wenn das Adjektiv mit einem Verb steht, dann deklinieren wir es nicht:

Beispiel:

Das Problem ist sehr groβ.

 

Es gibt drei verschiedene Deklinationen:

 

  1. 1. bestimmter Artikel + Adjektiv + Substantiv
  2. 2. unbestimmter Artikel + Adjektiv + Substantiv
  3. 3. Adjektiv + Substantiv (ohne Artikel)

 

Es gibt in vielen Grammatiken drei Tabellen. Das ist nicht so einfach zu lernen und manchmal ein bisschen unübersichtlich.

 

Das ist kompliziert. Und besonders wenn ihr sprecht, habt ihr keine Zeit, lange zu überlegen.

Es ist auch nicht schlimm, wenn ihr es am Anfang nicht immer richtig macht. Das Wichtige ist die Kommunikation, und wenn man euch versteht, dann ist es okay.

 

Ich habe eine Tabelle für euch gemacht.

Hier findet ihr die Deklination der Adjektive mit bestimmtem und unbestimmtem Artikel (Die Deklination ohne Artikel gibt es später). Manchmal gibt es nur eine Möglichkeit, dann müsst ihr nicht lange nachdenken.

Zum Beispiel im Dativ:

Das Adjektiv (mit Artikel) endet immer auf –en.

 

Ich hoffe, dass die Tabelle euch hilft!

andi

Deklination der Adjektive Tabelle - blog